Verkehrsunfall
Vorfahrt Verkehrsrecht Trunkenheit im Straßenverkehr  
Autounfall
Startseite Kanzlei Arbeitsrecht Vertragsrecht Strafrecht Verkehrsrecht Versicherungsrecht

Impressum

 
 
Tempo zu schnell Halteverbot
Gebrauchtwagen
Startseite Gewährleistung
Kontakt Unfall
Ersatzwagen Bußgeldkatalog
Fahrverbot
Führerschein Entzug Fahrerlaubnis überholen Teilschuld garantie
Probeizeit Rechtsanwalt - Dresden - Verkehrsrecht

mail: kaden@rechtsanwalt-kaden-dresden.de fon: 0351 8908169

 

Punkte

Kein Fahrverbot bei falscher Beschilderung:

Es ist zwar nicht die Regel, dass gerade bayrische Behörden auf der Autobahn eine falscher Beschilderung aufstellen, aber wer sucht der findet.

So bei dem Blitzer an den A9 am Bindlacher Berg in Bayern.

Kam man aus Berlin in Richtung München war eigentlich alles gut. Die Beschilderung war 3 mal wiederholt, in der richtigen Größe aufgestellt, die Schilder reflektierend und mehr als 150 Meter vom Blitzer entfernt.

Eigentlich...

Ist man aber mit einem starken PKW erst auf der Auffahrt Bindlach auf die Autobahn aufgefahren, kam das Schild nur einmal. Wenn man Pech hatte wurde dieses dann auch noch von einem LKW verdeckt.

Fazit: Kein Fahrverbot. mehr unter:

Telefon: 0351/8908169

E-Mail: kaden@rechtsanwalt-kaden-dresden.de

 

Handy

 
Blitzfoto Mitverschulden