Verkehrsunfall
Vorfahrt Verkehrsrecht Trunkenheit im Straßenverkehr  
Autounfall
Startseite Kanzlei Arbeitsrecht Vertragsrecht Strafrecht Verkehrsrecht Versicherungsrecht

Impressum

 
 
Tempo zu schnell Halteverbot
Gebrauchtwagen
Startseite Gewährleistung
Kontakt Unfall
Ersatzwagen Bußgeldkatalog
Fahrverbot
Führerschein Entzug Fahrerlaubnis überholen Teilschuld garantie
Probeizeit Rechtsanwalt - Dresden - Verkehrsrecht

mail: kaden@rechtsanwalt-kaden-dresden.de fon: 0351 8908169

 

Punkte

Bußgeldverfahren mit eso ES 3.0 eingestellt

Im September 2014 stellt das Amtsgericht Dresden ein Bußgeldverfahren mit dem Blitzer ES 3.0 überraschend ein. 1 Punkt und 80,00 Euro Bußgeld gespart.

Ein Betroffener wurde mit dem ES 3.0, Softwareversion 1.007 auf der Hansastraße in Dresden gemessen. 23 km/h zu schnell soll er gewesen sein.

Zwei Gutachten zur Prüfung der Messung ergaben Diskrepanzen bei der Zuordnung des Messwertes. Eine Auswertung war der Dekra Dresden nicht möglich, es hätte ein mehrere Tausend Euro teures Gutachten eingeholt werden müssen. Ob dies die Zweifel an der Messung beseitigt hätte ist unklar. Somit war der Aufwand wegen 80,00 Euro Bußgeld dem Amtsgericht zu groß und das Verfahren wurde Auf Antrag des Verkehrsrechtsanwaltes gem. § 47 II Owig eingestellt.

Weitere Informationen unter: kaden@rechtsanwalt-kaden-dresden.de

 

Handy
 
Blitzfoto Mitverschulden